Es wird das Regenwetter gewesen sein, das uns beim ersten Vater-Kind-Zelten 2005 begleitet hat, das uns damals dazu bewogen hat, unserem Männerstammtisch den Namen „Regenritter“ zu verleihen. Die „Regenritter“ verweisen natürlich auf den Standort: an jedem zweiten Freitag im Monat treffen wir uns ab 20 Uhr im Gemeindehaus an der „Schadeburg“.

An den Abenden gibt es Getränke – nicht nur „Gerstenkaltschale“, sondern auch Nicht-Alkoholisches –, dazu Frikadellen mit Brötchen, im Sommer und auch im Dezember beim „Jahresabschluss-Grillen“ mal eine Wurst vom Grill. Dazu wird viel erzählt, gedartet, gekickert oder auch Billard gespielt. Eine fröhliche Ritterrunde, in der Männer jeden Alters und jeder Konfession (oder auch ohne Konfession) willkommen sind.